Ostsprachenredewettbewerb

Das Landesjugendreferat veranstaltete am 14. Dezember 2016 in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat für Burgenland den

14. Redewettbewerb sowie den 8. Aufsatzwettbewerb für „Ostsprachen“ in Kroatisch, Ungarisch und Russisch.

Alle Schülerinnen und Schüler, sowohl „Native-Speaker“ als auch „Non-Native-Speaker“ in Kroatisch, Ungarisch und Russisch, die Interesse an der Teilnahme hatten, waren dazu recht herzlich eingeladen.
Ziel dieses Bewerbes ist die Attraktivitätssteigerung der „Ostsprachen“ im Burgenland für Jugendliche, Abbau der Sprachbarrieren und die Förderung der Mehrsprachigkeit. Mit diesem Bewerb soll auch der Stellenwert der Sprachen unserer Region und der  Nachbarländer bei der Jugend im Burgenland gehoben und den SchülerInnen und Jugendlichen bewusst gemacht werden, wie wichtig es ist, die Sprache der Nachbarn zu verstehen.

Bild 1
Bild 2
Bild 3